Traveller Checks: Alle INFOS zu Travelers Cheques

Der englische Begriff Travellers Check heißt zu Deutsch Reisescheck. Der Reisescheck ist eine Möglichkeit, um im Ausland bargeldlos zu bezahlen, oder um den Reisescheck gegen Bargeld in der jeweiligen Landeswährung einzutauschen. Seinen Ursprung hat der heutige Traveller Cheque in der Circular Note, die in den 1870er Jahren von dem damaligen britischen Reiseveranstalter Thomas Cook ausgegeben wurde.

Thomas Cook war Gründer des heutigen gleichnamigen Reiseunternehmens Thomas Cook Group mit Geschäftssitz in London. Er hat unter anderem das Modell von Pauschalreisen entwickelt. Dabei werden mehrere bis hin zu zahlreiche Reisedienstleistungen von dem Reiseveranstalter aus einer Hand angeboten. Der Pauschalreisende schließt mit ihm für alles einen einzigen Vertrag ab.

American Express Traveler Cheques

Traveller Checks

Traveller Checks

Das US-amerikanische Unternehmen American Express Company mit Sitz in New York City im gleichnamigen US-Bundesstaat ist in der heutigen Zeit ein weltweiter Anbieter von verschiedenartigen Finanzdienstleistungen. Zu denen gehören auch Traveller Cheques, die American Express erstmals im Jahre 1890 ausgab. Damals war American Express ein Mitkonkurrent von USPS, den United States Postal Services mit Hauptsitz in Washington. Obwohl heutzutage überwiegend Kreditkarten der weltweit namhaften Anbieter für den Zahlungsverkehr im Ausland verwendet werden, haben die Traveller Cheques von American Express weder an Bedeutung noch an Wichtigkeit verloren. Mit ihren vielfältigen Vorteilen auch gegenüber Kreditkarten sind sie nach wie vor ein ebenso bevorzugtes wie beliebtes Zahlungsmittel in allen Ländern und Kontinenten.

Weltweite Akzeptanz: Amerika, Thailand, Neuseeland…

Die Akzeptanz von American Express Traveller Cheques ist weltweit sehr groß. Ob in den USA, asiatischen Ländern wie Thailand, Vietnam, Singapur, Japan oder China, in Südamerika (Brasilien, Argentinien..), Kuba, Afrika (Südafrika, Namibia, Kenia) – die Chance mit den Reiseschecks Bargeld zu erhalten ist stets sehr gut.

Traveller Checks USA

Besonders in den USA kommt man mit den Traveller Checks sehr gut zurech.

Gültigkeit

Traveler Check

Traveler Check

Zu den weiteren besonderen Eigenschaften gehört es, dass sie unbegrenzt gültig sind, also ohne ein Verfall-/Erneuerungsdatum wie Kreditkarten. Sie sind diebstahlsicherer als Bargeld. Jeder Traveller Cheque muss vom Aussteller unterzeichnet werden. Zur Sicherheit sollte der Zahlungsempfänger einen Abgleich der Unterschrift vornehmen; entweder mit dem Reisepass, dem Personalausweis oder mit dem Führerschein. Beim Abhandenkommen wie Verlust oder Diebstahl werden die American Express Traveller Cheques weltweit innerhalb von 48h ersetzt. Dieser Service ist zwar kostenpflichtig, versetzt den Betroffenen jedoch in die Lage, dass er kurzfristig wieder über ausreichend Geld verfügen kann.

Wechselkurs

Ein weiterer interessanter Vorteil ist die Wechselkursbeständigkeit. Gültig ist der Wechselkurs zum Zeitpunkt des Kaufes von Traveller Cheques in der jeweiligen Währung. Gängig ist die weltweit akzeptierte Währung in $US. Bei einem starken, also hohen Kurs der Eurowährung kann ein dementsprechend höherer Betrag in §US gekauft werden. Unabhängig von der Kursentwicklung in den kommenden Wochen, Monaten oder Jahren bleibt der Betrag in $US unverändert bestehen. Im Gegensatz dazu werden Wechselkurse bei Kreditkartenbezahlungen immer tagesaktuell umgerechnet.

Gebühren, Kosten

Die Kosten bzw. Gebühren für Traveller Checks betragen durchgängig ein Prozent des Nennwertes. Hinzu kommt die tagesgenaue Wechselkursprovision. Die ist in den meisten Fällen bereits in dem Wechselkurs selbst enthalten. Die Kostenstruktur wird von den Kreditinstituten selbst entschieden; sie kann durchaus um einige Prozentpunkte schwanken. Nennwert und Stückzahl der Travelers Cheques stehen in einem direkten Verhältnis zueinander. Die Gesamtsumme von 5.000 $US kann ganz unterschiedlich gestückelt werden; beispielsweise von 200 $US bis zu 20 $US. Dementsprechend groß ist die Mitnahmezahl an Cheques, und ebenso aufwändig deren Verwaltung während des Auslandsaufenthaltes.

Verwendet können Traveller Checks, ebenso wie Kreditkarten, als bargeldloses Zahlungsmittel, sowie zum Bargeldtausch. Manche Akzeptanzstellen entscheiden sich vorzugsweise für Kreditkarten, weil deren Handhabung deutlich einfacher und weniger aufwändig ist. Bevor sie auf das Geschäft verzichten, werden jedoch auch Traveller Cheques angenommen. Erhältlich sind Traveller Cheques bei Kreditinstituten wie Filialbanken und Sparkassen am Ort, in den Euro Change Wechselstuben, sowie bei der Reisebank. Für den Auslandsreisenden stellt sich auch hier die Kostenfrage, die vorab geklärt werden sollte. Die eigene Hausbank, bei der das Girokonto unterhalten wird, erhebt oftmals keine Ausstellungskosten. Diese Dienstleistung muss bei sogenannten fremden Banken mit Eurobeträgen im ein- bis zweistelligen Bereich bezahlt werden.

Bezahlen

Für den Auslandsreisenden gehören auch in der heutigen Zeit Traveller Schecks, gemeinsam mit Kreditkarten und Bargeld, zu einem ausgewogenen Mix an verschiedenartigen Zahlungsmitteln. Bei der Bezahlung mit einem Traveller Cheque im Einzelhandel oder im Restaurant wird der Restbetrag in bar zurückgegeben. Das ist eine ganz einfache Möglichkeit, um sich unterwegs kostenlos mit Bargeld zu versorgen. In dieser Hinsicht haben sie dieselbe Wirkung wie Bargeld.

Anonym zahlen

Im Gegensatz zu einer Kreditkartenzahlung lässt sich der Weg einer Bezahlung per Traveller Check kaum oder nur sehr aufwändig zurückverfolgen. Eine solche Situation kann bei der Auslandsreise im Einzelfall hilfreich bis hin zu gewünscht sein. Diese Zahlungsform geschieht kontounabhängig, also ohne jede Buchung auf dem heimischen Girokonto. Das gilt auch für den Kauf von Traveller Cheques. Sie werden ohne jede Kontobewegung gegen Bargeld eingetauscht.

Abgesehen von der Tatsache, dass die Akzeptanz von Traveller Cheques weltweit eher abnimmt als steigt, bleiben alle anderen damit verbundenen Vorteile nach wie vor erhalten. Der wirklich sehr gut funktionierende Service von American Express macht sich erst im Notfall so richtig bemerkbar. Der 48h-Esatz von Traveller Checks per Kurier kann sehr hilfreich sein. Im Grunde genommen wird der Verlust so ersetzt, als wenn nichts geschehen wäre. Der Gang zum nächsten Geldautomaten entfällt, und ebenso das Bangen, ob dort die neu ausgestellte Kreditkarte auch auf Anhieb angenommen wird.

Traveller Checks haben nicht nur nicht ausgedient, sondern sie sind so aktuell wie zu ihrer Einführung Ende des neunzehnten Jahrhunderts.

Traveller Checks kaufen / bestellen

Bei diesen Banken kann man die Reiseschecks kaufen bzw. bestellen. Man kann sich die Cheques i.d.R. per Post zusenden lasssen.

Commerzbank, Postbank, Sparkasse

Commerzbank, Postbank und Sparkasse bieten den Kauf von Reisezahlungsmitteln in Deutschland an.

Scheckvorlage

Scheckvorlage

Scheckvorlage Download kostenlos

Scheckvorlage USA.


Ihre Traveller Checks: Alle INFOS zu Travelers Cheques Bewertung, Erfahrungen, Meinungen, Testberichte

Anonymous um  Uhr
Anonymous um  Uhr
Anonymous um  Uhr

Einen Kommentar hinterlassen

Previous post:

Next post: