Guthabenkonto

Hier finden Sie Informationen zum eröffnen eines Guthabenkontos, die Vorteile und Nachteile eines solchen Kontos sowie unsere Empfehlung für ein günstiges Guthabenskonto mit sehr guten Leistungen.

Was ist ein Guthabenkonto?

Wer kein eigenes Girokonto eröffnen kann, für den ist das Guthabenkonto die nächste Wahl. Das Guthabenkonto ist im Leistungsumfang einem normalen Girokonto sehr ähnlich, nur dass es bei diesem Konto keine Möglichkeit gibt einen Dispositionskredit zu nutzen. Das Konto auf Guthabensbasis ist auch als „Konto für jedermann“ bzw. „Jedermann-Konto“ bekannt, denn im Prinzip gibt es keinen Grund der gegen eine Eröffnung eines solchen Kontos spricht. Eher das Gegenteil ist der Fall, denn Banken und Geldinstitute sind mittlerweile sogar verpflichtet ein Guthabenkonto zu eröffnen, sofern ein entsprechender und korrekter Antrag gestellt wurde. Diese Handhabung ist zwar nicht gesetzlich geregelt, allerdings hat sich der Bankenverband im Rahmen einer Selbstverpflichtung dieser Regelung unterworfen.

Guthabenkonto Test: Unsere Empfehlung

Norisbank GuthabenkontoWir empfehlen das Norisbank Guthabenkonto.

Die Norisbank (Tochterunternehmen der Deutschen Bank) bietet Menschen mit nicht ausreichender Bonität ein Guthabenkonto an.

  • Günstige Kontoführung im Vergleich zu anderen Konten dieser Art
  • Norisbank ServiceCard (ähnlich EC-Karte) zum Geld abheben am Automaten und Bankgeschäfte am Terminal.
  • Guter Service und gutes Telefonbanking / Online-Banking.
  • Norisbank Guthabenkonto online eröffnen: www.norisbank.de/girokonto 

Ist das „Konto für jedermann“ auch wirklich für jedermann?

Im Prinzip ja, dennoch gibt es einige Gründe die gegen eine Eröffnung sprechen können. Ist eines, oder mehrere dieser Kriterien erfüllt kann die Bank jederzeit die Eröffnung eines Guthabenkontos verweigern. Sollte sie dies tun bleibt eigentlich nur noch der Gerichtsweg, oder ein Antrag bei einer anderen Bank.

Ein negativer Schufa Eintrag bzw. schlechte Bonität für sich ist kein Grund für eine Ablehnung. Ein Guthabenkonto trotz Schufa Einträgen zu eröffnen ist also möglich („schufafrei“). Ohne Bonitätsprüfung kann die Kontoeröffnung allerdings nicht erfolgen.

Wer endgültig abgewiesen wurde kann zudem noch immer eine Schiedsstelle anrufen und hier Beschwerde gegen die Ablehnung einlegen. Die Banken müssen die Adresse und die Telefonnummer der zuständigen Schiedsstelle zur Verfügung stellen. Der Schiedsspruch dieser Schiedsstelle ist bindend für die Bank und kann nur durch ein ordentliches Gericht widerlegt werden.

Gründe die gegen eine Eröffnung sprechen können:

  • Schon ein Girokonto vorhanden ist.
  • Das Konto für Betrug und Geldwäsche verwendet wird.
  • Der Kunde bei der Eröffnung falsche Angaben macht.
  • Der Kunde die Mitarbeiter der Bank grob belästigt oder anderweitig gefährdet.
  • Durch die Nutzung des Kontos die Teilnahme am bargeldlosen Zahlungsverkehr nicht gewährleistet ist (z.b. Pfändung, umsatzfreie Nutzung,etc.).
  • Nicht sichergestellt ist, dass das Institut die vertraglich vereinbarten Entgelte erhält.
  • Der Kunde sich nicht an die Vereinbarungen hält.

Ist eines, oder mehrere dieser Kriterien erfüllt stehen die Chancen schlecht ein eigenes Konto auf Guthabenbasis zu bekommen. Wer also einen Antrag stellen möchte, der sollte auf jeden Fall über entsprechende Einkommensnachweise verfügen, eventuell Bürgen benennen können und auf jeden Fall richtige Angaben machen. Wichtig: Wer seinen Dispositionskredit kündigt, der führt sein Konto in der Zukunft und nach Rückzahlung der offenen Beträge auf Guthabenbasis. Dementsprechend können sich die Gebühren und Entgelte ändern.

Guthabenkonto trotz Privatinsolvenz, Umwandlung in P-Konto

Besonders wenn Menschen in der Schuldenfalle stecken ist die Eröffnung eines eigenen Kontos beschwerlich. Das gilt auch für ein Guthabenkonto (auch „Girokonto auf Guthabenbasis“ genannt), denn gerade Engpässe in der Liquidität und eine folglich gesunkene Zahlungsmoral führen zur Ablehnung.

Wer sein Guthaben und sein Einkommen zumindest minimal schützen möchte, der sollte gleichzeitig mit der Eröffnung oder der Umwandlung eines Guthabenkontos den Status als P-Konto beantragen. Dieses Konto unterliegt dann mit bestimmen Beträgen dem Pfändungsschutz und die Gläubiger können auf diese Freibeträge in keinem Fall zugreifen. Dieser zusätzliche Schutz ist kostenlos und darf nicht gesondert abgerechnet werden. Die Pfändungsgrenze liegt bei 1028,89 Euro, wobei unterhaltspflichtige Personen über höhere Freibeträge verfügen können.

(Mehr zum Thema Girokonto Pfändung, Privatinsolvenz und P-Konto)

Gebühren für ein Guthabenkonto

Hier wird es ein wenig knifflig, denn grundsätzlich ist ein Guthabenkonto ein gebührenpflichtiges Konto. Viele Banken handhaben Guthabenkonten aber nicht anders als Girokonten und erheben die gleichen Gebühren für die Kontoführung und entsprechende Leistungen. Dennoch lohnt es sich einen Blick auf die Gebührentabelle zu werfen, denn manche Kreditinstitute reißen sich nicht gerade um die Kunden mit Guthabenkonten und verlangen dementsprechend deutlich höhere Entgelte für die Kontoführung.

Kreditkarten und Service-Leistungen

Grundsätzlich steht für Guthabenskonto dieselbe Auswahl an Service-Leistungen zur Verfügung wie bei einem regulären Girokonto. Dazu gehören Überweisungen, Einzahlungen und Auszahlungen an Bankautomaten, bargeldloses Bezahlen per Bank-, EC-, oder Cash-Card und regelmäßige Kontoauszüge. Es gibt aber, da es auch keinen Dispositionskredit gibt, auch keine Kreditkarte zur Verfügung. Auch hier ist vor der Antragsstellung ein Blick auf die Gebührentabelle hilfreich um eventuellen zusätzlichen Kosten vorzubeugen.

Guthabenkonto ohne Gebühren

Ein Guthabenkonto ohne Gebühren bietet derzeit keine deutsche Bank an. Das oben erwähnte Norisbank Konto gehört zu den günstigsten Alternativen.

Guthabenkonto Vergleich

Vergleich beliebter Angebote.

Commerzbank

Ein Commerzbank Guthabenkonto kann leider nicht online eröffnet werden.

Fidor Bank

Fidor Bank Konto ohne Schufa. Mit Prepaid Kreditkarte.

Norisbank

Das Norisbank Guthabenkonto ist unser Testsieger im Vergleichstest. Sie können es umkompliziert online eröffnen.

Sparkasse

Das Sparkasse Bürgerkonto kann nicht online eröffnet werden. Zur Kontoeröffnung müssen Sie eine Sparkasse Filiale aufsuchen.

Guthabenkonto mit Prepaid Kreditkarte

Ein Guthabenkonto mit Kreditkarte bietet die Fidor Bank an. Sie erhalten dort die Fidor Smart Prepaid MasterCard zur Kontoeröffnung.

Die Global Mastercard ist ebenfalls eine Prepaid MasterCard zum schufafreien Konto.

Guthabenkonto mit EC Karte

Eine „echte“ EC Karte erhält man nicht zum Guthabenkonto. Die Service Card des Norisbank Guthabenkonto ermöglicht aber das Geld abheben am Geldautomaten wie mit einer EC Karte.

Weitere Informationen zum Thema Guthabenkonten finden Sie auch auf unserem neuen Portal Guthabenkonto.net. Dort haben wir für Sie Fachartikel und Empfehlungen zum Thema zusammengestellt.

Anzeige:


Ihre Guthabenkonto Bewertung, Erfahrungen, Meinungen, Testberichte

Daniel West November 4, 2014 um 18:26

Ich habe bei drei verschiedenen Banken (die Namen dieser sogenannten Geldinstitute lasse ich jetzt mal weg!) versucht ein Konto zu kriegen und wurde immer abgelehnt. Dann einfach online bei noris-bank angefragt und nun habe ich dort mein Jedermannkonto erhalten.

Antworten

Duque Martha Januar 20, 2015 um 14:17

Ich habe eine P Konto bei Stadt sparkasse düsseldorf da ich vor 2 Jahren privat Insolvenz angemeldet habe!!! Meine Frage lautet: Darf ich bei Norris Bank trotzdem eine normale Guthaben Konto eröffnet ???? Mit freundlichen Grüßen .

Antworten

Geld-UhU April 15, 2016 um 19:42

Hallo DUQUE MARTHA,
deine Frage beantwortet sich von selbst, falls Du in der Zwischenzeit nicht bereits selber darauf gekommen bist!
Antwort: NEIN
Solange deine Verpflichtungen (Schulden) bestehen, kannst Du kein weiteres Konto eröffnen, weil das „normale“ Giro
KEINEN PFÄNDUNGSSCHUTZ besitzt und somit zu Doppel-/ Mehrarbeit bei der Bank/Sparkasse führen würde, die genau diese Praxis verhindern wollen, weil sie mit dem P-Konto bereits genug Arbeit haben, die nicht entsprechend des Aufwands vergütet wird (d.hßt. Du kostest den Banken/ Sparkassen NUR Geld und da verdienen sie NIX)!
MfG

Antworten

Sven Februar 24, 2015 um 13:55

Hallo Duque Martha,
die Antwort lautet ganz einfach: „Nein“ ! Wenn Du ein P-Konto hast, dürfen Die andere Banken kein weiteres Konto eröffnen.
Es sei denn Du kündigst das P-Konto. Dann kannst Du ein anderes eröffnen.

Antworten

kai Juni 27, 2015 um 10:58

Duque Martha, du kannst grundsätzlich so viele Konten wie du möchtest eröffnen. Allerdings kann nur Eins davon als P-Konto geführt werden.

Antworten

Michael November 3, 2015 um 14:27

Sehr geehrte Duque Martha,

Es stimmt, dass man nur ein P-Konto führen darf, welches als solches bei der Schufa eingetragen wird. Theoretisch kann man darüber hinaus auch weitere „normale“ Girokonten führen. Bei der norisbank wird dies
wohl auch ohne Probleme möglich sein. Bei anderen Banken bin ich mir da nicht so sicher, da die finanzielle Reputation eines Inhabers eines P-Kontos der weiteren Bank bereits zu denken gibt. Die Gläubiger, denen über
die Schufa oder spätestens über den Gerichtsvollzieher die Existenz eines weiteren Kontos bekannt wird, haben
dann auf ein Nicht P-Konto vollständigen Zugriff. Darauf muss man warnend hinweisen.

Antworten

Davor Kress März 23, 2016 um 22:13

Hallo, aufgrund eines phishingvorfalls (Geld wurde auf mein Konto überwiesen, wurde aber am selben tag von mir bemerkt und zurücküberwiesen) wurde mein Konto gekündigt. Darf ich jetzt trotzdem ein ein Konto eröffnen, da ich keines habe im moment? Gruss

Antworten

demian Juni 23, 2016 um 13:17

Hallo Davor Kress,
da deine Frage schon vor 3 Monaten gestellt wurde, weiss ich nicht, ob deine Frage schon beantwortet wurde und ich dir weiter helfen kann. Wenn ja, dann hat sich das hier erledigt, wenn du immer noch kein Konto hast, dann schreibe bitte an meine emailadresse.
viele Grüsse demian

Antworten

Elisabeth Juli 8, 2016 um 17:23

Hallo,
habe ich das richtig verstanden? Es gibt ein Schufafreies Konto, d.h. es wird die Schufa nicht geprüft und die Schufa weiß auch nichts von der Existenz des Kontos? Ist das unter anderem auch bei dem Guthabenkonto der Norisbank so??
Besten Dank für die Auskunft

Antworten

nadine August 24, 2016 um 16:27

Hallo ich hab ein p konto …ksnn i h das kündigen u bei einer anderen Bank ein neues normales konto einrichten ????

Antworten

Martina Leyendecker Oktober 20, 2016 um 11:54

Ich habe mal eine Frage: ich habe seit mehreren Jahren bereits privat Insolvenz und habe nur eine Vollmacht über das Konto von meinem Freund bekomme ich dann selbst ein p Konto

Antworten

Einen Kommentar hinterlassen