Cirrus Karte

Cirrus Karte Logo, Cirrus Card

Cirrus Karte Logo

Die Cirrus Karte ist ein Produkt des Unternehmens MasterCard. Sie dient der Bargeldbeziehung an Geldautomaten und ist vorwiegend mit Sparkonten verknüpft. Einige Geldinstitute verknüpfen auch die zum Girokonto gehörende Bankkarte mit der Cirrus EC Karte.

Anzeige

Das Girokonto mit Cirrus EC Karte

Cirrus Karte

Cirrus Karte Volksbank

Die meisten Bankkarten enthalten das Zeichen Maestro als Symbol für den weltweiten Einsatz der Karte an Automaten und an Zahlstellen. Abweichend geben einige Kreditinstitute eine Karte zum Girokonto mit dem Symbol für das elektronische Zahlen im Inland und dem Cirrus-Zeichen aus. Der Unterschied zu der am meisten verbreiteten Debitkarte zum Bankkonto besteht darin, dass diese Bankkarten nur im Inland zum direkten Bezahlen verwendet werden können, während sie im Ausland ausschließlich dem Bargeldbezug an allen an das System angeschlossenen Geldautomaten ermöglichen.

Das Sparkonto mit Cirrus Karte

Cirrus Card, Karte

Cirrus Karte der CIB Bank

Wesentlich weiter als bei der Debitkarte zum Girokonto verbreitet ist die Cirrus Karte als Gestaltungsform einer Sparkarte. Eine Sparkontokarte, die meisten Kreditinstitute verwenden die Eigenschreibweise SparCard, ermöglicht weltweit das Geldabheben von einem Sparkonto. Im Gegensatz zum herkömmlichen Sparbuch ist das Handling einer SparCard wesentlich einfacher und kostengünstiger. Für den Kunden besteht der Vorteil, dass sich die Bankkarte zum Sparkonto jederzeit ohne die Beachtung von Öffnungszeiten nutzen lässt. Die Cirrus Karte als SparCard stellen Geldinstitute überwiegend für Sparkonten mit dreimonatiger Kündigungsfrist aus, bei welchen der Geldbezug von maximal zweitausend Euro je Konto ohne vorherige Kündigung möglich ist. Wenige Banken bieten die SparCard in der Form einer Cirrus Karte auch zum Tagesgeldkonto an.

Gebühren für die Cirrus Karte

Ob die Bank dem Kunden Gebühren für die Aushändigung einer Bankkarte für das Girokonto berechnet, hängt vom Vertrag ab. Die Berechnung von zehn Euro je Jahr ist weitgehend üblich, sie gilt für alle Funktionen der entsprechenden Karte. Bei Sparkonten ist die erstmalige Ausstellung einer Cirrus Karte kostenfrei, bei einer vom Kunden veranlassten Neuausstellung infolge des Verlustes der Karte oder einer vergessenen Geheimzahl berechnen Kreditinstitute bis zu fünfzehn Euro. Diese Kosten können Karteninhaber umgehen, indem sie zunächst bei derselben Bank ein weiteres Kartensparkonto eröffnen und anschließend die Übertragung des Guthabens vom alten auf das neue Konto veranlassen.

Ein Jahresentgelt für die SparCard ist unüblich. Die meisten Kreditinstitute erlauben je Konto fünf bis zehn kostenfreie Abhebungen im Ausland mit der Cirrus Karte, für weitere Bargeldbesorgungen legt jedes Kreditinstitut die Gebühren selbst fest. Im Inland ist die Bargeldbesorgung an Automaten der eigenen Bank kostenfrei, die Vereinbarung zur Gratisnutzung der Geldausgabeautomaten eines Bankenverbundes gilt nicht immer für Sparkontokarten. Die meisten inländischen Geldinstitute haben das Entgelt für die Fremdnutzung ihrer Geldautomaten vertraglich auf 1,95 Euro begrenzt.

Cirrus Karte Volksbank

Cirrus Karte Volksbank Raiffeisenbank

Cirrus Karte Volksbank

Cirrus Karte am Beispiel Volksbank.

Die Volksbank Cirrus EC-Karte: Geld abheben weltweit am Geldautomaten, in Deutschland auch in Geschäften und Tankstellen. Einsatz an SB-Geräten und als GeldKarte.

Kostenlos zum Volksbank Girokonto.

Deutsche Bank

Cirrus Karte Deutsche Bank: Derzeit keine Teilnahme an Cirrus.

Einsatz im Ausland

Cirrus Karte im Ausland.

USA

Cirrus Benutzung in USA ist möglich.

Thailand

Cirrus Karte Thailand

Cirrus Karte Einsatz in Thailand: Geldautomat mit entsprechendem Symbol

Cirrus Card Benutzung in Thailand ist möglich.

Türkei

Cirrus EC Card Benutzung in der Türkei ist möglich.

Anzeige:


Ihre Cirrus Karte Bewertung, Erfahrungen, Meinungen, Testberichte

Einen Kommentar hinterlassen