Baufinanzierung Tipps: Darauf müssen Sie achten.

BaufinanzierungIn erster Linie: Der Vergleich ist wichtig. Jede Bank bietet die beste Baufinanzierung ab. Was die Banken vergessen zu sagen: Sie meinten für sich selbst. Das Prinzip ist identisch, jedoch gibt es sehr wohl gravierende Unterschiede, die der Interessent berücksichtigen muss. Denn nicht jede Immobilienfinanzierung ist tatsächlich empfehlenswert.

Aber schon vor der Finanzierung gibt es diverse Faktoren zu berücksichtigen. Wie hoch darf die Geldsumme für den Hausbau sein und welche weiteren Möglichkeiten stehen dem Interessenten zur Verfügung?


Anzeige

Das Internet und seine Vorteile – warum der Baufinanzierung Vergleich wichtig ist

Das Internet bietet einige Vorteile im Bereich der Finanzdienstleistungen. Vor allem wenn es um einen Vergleich der unterschiedlichen Angebote geht. Auf der Suche nach einer Baufinanzierung für eine Immobilie stößt man auf verschiedene Möglichkeiten. Viele Banken bieten dementsprechende Baufinanzierungen an und versprechen, das beste Angebot zu haben. Doch das für die Bank beste Angebot bedeutet nicht, dass dies auch für den Interessent das beste Angebot darstellt. Viele Baufinanzierungen locken zwar mit günstigen Zinsen – haben jedoch hohe Nebengebühren.

Beim Vergleich sollte der Kunde daher nicht nur auf den Zinssatz achten. Wichtig ist die Gesamtbelastung nach der Tilgung. Nur so erkennt der Interessent, ob die Finanzierung günstig ist oder nicht.

Portale wie baufinanzierung.org bieten einen unverbindlichen Vergleich der Angebote. Hier kann ein kostenloser Vergleich von einem Experten angefordert werden. Dafür genügen einige Angaben zu Höhe des Darlehens, Finanzierungsgrund, Kaufpreis usw.

Niedrige Zinsen bedeuten keinen günstigen Kredit

Häuser

Häuser zu finanzieren will gut geplant sein (Im Bild: Haus von Fertighaus Keitel)

Hohe Bearbeitungsgebühren (die nicht immer zulässig sind), Kontoführungsspesen oder sonstige Gebühren treiben eine Finanzierung in die Höhe. Beim Vergleich einfach den Passus „Gesamtkredit“ vergleichen und feststellen, ob die Finanzierung tatsächlich günstig ist, oder im Endeffekt teuer wird. Denn günstige Zinsen bedeuten nicht, dass die Finanzierung günstig ist. Andererseits ist es wichtig, dass beim Vergleich auch etwas gespielt wird.

Wie hoch soll die Baufinanzierung sein? Wie lange soll sie andauern? Hier erhält der Interessent verschiedene Angaben und Möglichkeiten. Natürlich ist es von Vorteil, wenn der Kunde daheim – ohne Stress und Druck – die unterschiedlichen Szenarien durchspielt. Zudem weiß der Interessen im Vorfeld – vor dem ersten Gespräch mit dem Bankberater – welche Möglichkeiten es gibt.

Im Vorfeld informieren

Das bedeutet, dass der Bankberater mit etwaigen hohen Zinsen oder anderweitigen „Problemen“ beim Kunden nicht punktet. Dieser hat durch den vorherigen Informationszugewinn sehr wohl eine Ahnung von der Baufinanzierung und weiß, auf was es ankommt. Bei der Baufinanzierung ist unter anderem auch die Summe wichtig. Mit wie viel wird gerechnet – wie funktioniert die Auszahlung und sind unterschiedliche Auszahlungen zu unterschiedlichen Summen möglich? Oftmals ist eine Baufinanzierung ein kompliziertes Rechenbeispiel – und wohl auch etwas komplizierter als ein gewöhnlicher Kredit. Schlussendlich kann die Baufinanzierung aber auch günstiger werden. Etwa, wenn Förderzusagen oder andere Förderungen die Kosten ersetzen und die Immobilienfinanzierung nicht angegriffen wird.

Der Abschluss

Fakt ist: Nur wer im Vorfeld vergleicht, wird die passende Finanzierung finden. Es gibt dutzende Angebote und Möglichkeiten einer Baufinanzierung – der Kunde sollte nicht das erstbeste Angebot annehmen. Nur wer die unterschiedlichen Konditionen und Möglichkeiten kennt, wird am Ende sehr wohl die passende Finanzierung für sich finden.

Anzeige:


Ihre Baufinanzierung Tipps: Darauf müssen Sie achten. Bewertung, Erfahrungen, Meinungen, Testberichte

Einen Kommentar hinterlassen