Commerzbank

Commerzbank Auch die Commerzbank bietet ihren Kunden ein kostenloses Girokonto an, wie es auch schon bei der Tochter, der comdirect, der Fall ist. Allerdings ist hierfür ein monatlicher Geldeingang von 1.200€ notwendig, diese Bedingung gibt es bei der comdirect nicht. Derzeit bekommen Kunden, die bei der Commerzbank ein Girokonto eröffnen, sogar ein Startguthaben von 50 Euro „geschenkt“. Als Neukunde gelten alle Kunden, die bisher noch kein Konto aus dem Bereich des Zahlungsverkehrs bei der Commerzbank führen.Note text
Das Startguthaben wird drei Monate nach Kontoeröffnung gezahlt und es gibt zum Konto optional eine Kreditkarte hinzu. Diese ist allerdings nicht kostenfrei sondern kostet 34,90€ pro Jahr. Eine ausreichende Bonität setzt die Commerzbank natürlich voraus. Auch das kostenlose Girokonto gibt es nicht ganz ohne zu erfüllende Voraussetzungen. So muss es sich zum Beispiel um ein rein privat genutztes Konto handeln und es muss ein Geldeingang von 1.200 Euro oder mehr pro Monat verbucht werden.

Commerzbank Girokonto kostenlos eröffnen:
www.commerzbank.de/girokonto/giro-plus

Dispo Zinsen, Konditionen, Preise

Kontoführungsgebühren0€ (bei einem Mindesteingang von 1.200€ pro Monat)
Sonst 9,90€.
Dispozins11,25%
Überziehungszins16,75%
Habenszins0,00%
EC-Karte / GirocardMaestro Card 0€
Partnerkarte 0€
KreditkarteMastercardCard 34,90€
Bargeld abhebenKostenlos an Cashgroup Automaten

Commerzbank Girokonto eröffnen

Commerzbank Girokonto Test: Leistungen, Prämie

Commerzbank Tower

Commerzbank Tower

Sollten Kunden die zuvor genannten Voraussetzungen nicht erfüllen, wird in jedem Monat eine Kontoführungsgebühr von 9,90 Euro berechnet. An rund 9.000 Geldautomaten können die Kunden der Commerzbank kostenlos Bargeld verfügen. Die zum Konto erhältliche MasterCard Classic ist auf Wunsch auch als Motivkarte erhältlich, kostet dann allerdings fünf Euro mehr im Jahr. Auf Antrag kann auf dem Konto ein Verfügungsrahmen eingeräumt werden, der in der Regel drei Nettomonatsgehältern entsprechen kann. Kostenlos ist der Konto-Umzugsservice, der von der Commerzbank angeboten wird.

Bargeldversorgung: Sie können kostenlos Bargeld an etwa 9.000 Geldautomaten der Cash Group abheben.

Mehr zur Commerzbank

Commerzbank Werbung

Commerzbank Werbung

Die Commerzbank ist nach der Deutschen Bank AG die zweitgrößte Bank Deutschlands – und zugleich eines der wichtigsten Kreditinstitute im europäischen Raum. Nach der Übernahme der Dresdner Bank im Jahr 2009 gilt die Commerzbank außerdem als eine der führenden Banken im Privat- und Firmenkundenbereich. Insgesamt zählt die Commerzbank rund 14,5 Millionen Kunden weltweit. Die Commerzbank wird in Form einer Aktiengesellschaft geführt und hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Vorstandsvorsitzender des Kreditinstituts, das auch Mitglied der Cash Group ist, ist Martin Blessing. Gegründet wurde die damalige „Commerz- und Disconto-Bank in Hamburg“ im Jahr 1870 von Kaufleuten und Bankiers in Hamburg. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts agierte die Commerzbank überwiegend in Berlin, und verschaffte sich im Laufe der Jahre eine erfolgreiche Position auf dem Markt deutscher Großbanken. Schon früh wartete die Bank mit einem ausgedehnten Filialnetz auf.

Mastercard Commerzbank

Mastercard Commerzbank mit Motiv

Die erfolgreiche Entwicklung der Commerzbank wurde unter anderem unterstützt von der Fusion mit der Mitteldeutschen Privat Bank aus Magdeburg im Jahr 1920, sowie dem Zusammenschluss mit der Mitteldeutschen Creditbank im Jahr 1929. Während der Bankenkrise wurde zudem vom Staat die Fusion der Commerzbank mit dem Barmer Bank Verein Hinsberg, Fischer & Co. in Düsseldorf angeordnet. Im Jahr 1940 erhielt die Commerzbank offiziell den ohnehin schon gebräuchlichen Kurznamen „Commerzbank Aktiengesellschaft“. Der Zweite Weltkrieg und die Teilung Europas nach 1945 führten dazu, dass die Commerzbank fast die Hälfte ihrer Geschäftsstellen verlor. In den 1950er und 1960er Jahren konnte das Kreditinstitut jedoch kontinuierlich wieder ein flächendeckendes Filialnetz aufbauen und das Geschäft mit Privatkunden deutlich ausbauen. Zugleich erstreckte sich die Geschäftstätigkeit der Commerzbank zunehmend auch ins Ausland. 1970 verlagerte die Bank ihre Hauptverwaltung nach Frankfurt am Main, wo seit 1990 auch der juristische Sitz der Commerzbank angesiedelt ist.

Commerzbank Sparcard

Commerzbank Sparcard

In der jüngsten Vergangenheit konnte die Commerzbank ihren Marktanteil durch die Übernahme der Eurohypo AG, dem größten europäischen Fachinstitut für Immobilien- und Staatsfinanzierungen, sowie der Dresdner Bank, deutlich ausbauen. Mit rund 1.200 Filialen besitzt die Commerzbank das dichteste Filialnetz im Bundesgebiet. Der Fokus der Geschäftstätigkeit liegt im Privat- und Firmenkundenbereich sowie in der Betreuung des Mittelstandes. Der Konzentration auf die Hauptgeschäftsfelder soll im Rahmen der geplanten Neuausrichtung der Bank („Roadmap 2012“) noch mehr Bedeutung beigemessen werden, sodass das Privat- und Firmenkundengeschäft in Deutschland noch weiter ausgebaut werden kann. Nach dem Testurteil des Deutschen Instituts für Service-Qualität ist die Commerzbank Deutschlands beste Mittelstandsbank. Das Kreditinstitut konnte im Test insbesondere durch seine Servicequalität und sein Know-how in Sachen Finanzierung überzeugen.

Postbank Girokonto kostenlos eröffnen

www.commerzbank.de/girokonto


Ihre Commerzbank Bewertung, Erfahrungen, Meinungen, Testberichte

Anonymous um  Uhr
Anonymous um  Uhr
Anonymous um  Uhr
Anonymous um  Uhr
Anonymous um  Uhr
Anonymous um  Uhr
Anonymous um  Uhr
Anonymous um  Uhr
Anonymous um  Uhr

Einen Kommentar hinterlassen