Girokonto Vergleich

Herzlich willkommen bei girokonto.org. Bei uns finden Sie einen Vergleich der besten deutschen kostenlosen Girokonten für alle Anforderungen, umfangreiche Informationen zu den Angeboten der deutschen Banken sowie Fachartikel und Ratgeber zu den Themen Konto und Finanzen.

Girokonto Test 2016: Testsieger

Unser Girokonto Test Ranking. Der Tabelle können Sie die Kosten für Kontoführung und Karten, Zinsen, die Möglichkeiten zur kostenlosen Bargeldversorgung und besondere Leistungen der einzelnen Bankkonten entnehmen. Für detaillierte Informationen genügt ein Klick auf das Logo der jeweiligen Bank.

BankKontoführung
& Karten
Dispozins /
Überziehungszins
Kostenlos Bargeld abhebenBesonderheiten
Testsieger
Norisbank
0,00€

0,00€

0,00€
10,90%
13,30%
Cash Group
+ Weltweit mit MasterCard
  • Bargeldabhebungen bis zu 9.990€ möglich.
  • Bei nicht ausreichender Bonität (negative Schufa) wird ein günstiges Guthabenkonto angeboten.
  • Mit kostenlosem Finanzplaner

DKB
0,00€

0,00€

0,00€
7,50%
7,50%
Weltweit mit Visa Card
  • 0,7% Zinsen auf das Guthaben auf der Visa Card.
  • Kontoeröffnung auch ohne Postident (mit Video Ident über Webcam).

ING-DiBa
0,00€

0,00€

0,00€
6,99%
6,99%
In Deutschland und Euroländern mit Visa Card
  • 75€ Startguthaben bei Nutzung als Gehaltskonto
  • Kontoeröffnung auch ohne Postident (mit Video Ident über Webcam).

Consorsbank
0,00€

0,00€

0,00€
8,03%
13,10%
Weltweit mit Visa Card
  • 10-Cent-Gutschrift extra für fast jede Kartenzahlung, bis zu 100€ Bonus pro jahr.

Comdirect
0,00€

0,00€

0,00€
8,95%
13,45%
Cash Group
+ Weltweit mit Visa Card
  • Kontoeröffnung auch ohne Postident (mit Video Ident über Webcam).

  • 1822direkt
    0,00€

    0,00€

    25,00€
    7,74%
    7,74%
    Sparkasse-Automaten
    + Euroländer
    • 120€ Startprämie

    Postbank
    5,90€

    0,00€
    /

    22,00€
    10,95%
    14,95%
    Cash Group
    • Ab 1.000€ monatlichem Geldeingang entfallen die Kontoführungsgebühren.

    Commerzbank
    9,90€

    0,00€

    22,00€
    11,25%
    16,75%
    Cash Group
    • Ab 1.200€ monatlichem Geldeingang entfallen die Kontoführungsgebühren.

    Wüstenrot
    0,00€

    0,00€

    0,00€
    11,09%
    15,09%
    CashPool
  • Kontoeröffnung auch ohne Postident (mit Video Ident über Webcam).
  • Das Girokonto gilt schon viele Jahre als das Basisprodukt, welches von den Banken angeboten wird. Während es sich bei Anlagekonten oder auch bei Krediten um optionale Produkte handelt, welche die Kunden je nach Bedarf nutzen können oder auch nicht, ist ein Girokonto im Grunde ein Pflichtprodukt. Denn wer heute am Zahlungsverkehr teilnehmen möchte, und das muss im Prinzip jeder Verbraucher spätestens ab dem Beginn einer Ausbildung, eines Studiums oder einer geregelten Arbeit, der benötigt auch ein Girokonto.

    Aufgrund des hohen Bedarfs an Girokonten ist es heute auch so, dass nahezu jede Bank dieses Produkt im Angebot hat. Mittlerweile dient es nicht immer nur noch dem Zahlungsverkehr, sondern es wird je nach Angebot des Geldinstituts mitunter auch zur Geldanlage und zum Zinsen verdienen genutzt, falls es sich um ein Angebot mit Tagesgeld Funktion bzw. mit einem angeschlossenen Tagesgeldkonto handelt.

    Die Funktionen des Girokontos

    Girokonten

    Überweisungen empfangen und ausführen sowie die Bargeldversorgung am Geldautomaten gehören zu den Hauptfunktionen eines Girokontos.

    Nach wie vor besteht die Hauptaufgabe des Girokontos darin, die Durchführung des Zahlungsverkehrs zu ermöglichen. Der Kunde kann über das Girokonto einerseits gewünschte Geldbeträge auf andere Konten überweisen, also zum Beispiel Rechnungen bezahlen oder per Lastschrift einziehen lassen. Zudem dient das Girokonto natürlich auch dazu, Geldbeträge empfangen zu können, wie zum Beispiel den monatlichen Lohn, der heute fast ausnahmslos nur noch auf ein Girokonto überwiesen wird. Die Sicherheit ist dank Methoden wie Mobile TAN und HBCI dabei auch beim Homebanking heute durchweg sehr hoch.

    Darüber hinaus dient das Girokonto auch als Basis für Bargeldverfügungen. Denn mittels MaestroCard (ehemals EC-Karte) und auch mit der Kreditkarte bekommen die Karteninhaber an Geldautomaten weltweit Bargeld, wobei die Verfügung über das Girokonto verbucht wird.

    Dispo, Kundenkarte und Kreditkarten

    Zum Girokonto bieten viele Geldinstitute noch weitere Leistungen und Produkte an. So kann dem Kunden zum Beispiel ein Dispositionskredit zur Verfügung gestellt werden, falls ein regelmäßiges Einkommen vorhanden ist und auch die Schufa-Daten nicht gegen das Bereitstellen eines Verfügungsrahmens sprechen.

    Girokonto: Kreditkarten und Kundenkarten

    Eine Kundenkarte bietet jedes Girokonto. Oftmals ist auch eine Kreditkarte kostenlos enthalten.

    Der Dispo ist eine Kreditlinie, die auf dem Girokonto bereitgestellt wird und es ermöglicht, das Konto bis zur „Grenze“ dieser Kreditlinie auch im Soll zu führen. Weitere Produkte, die gerne im Zusammenhang mit einem Girokonto, welches heutzutage übrigens häufig auch über das Internet geführt werden kann, angeboten werden, sind vor allem die Kundenkarte (EC-Karte bzw. Girocard) und die Kreditkarte.

    Kostenlose Girokonten ohne Kontoführungsgebühren

    Ein wichtiger Aspekt bei der Wahl des passenden Anbieters ist für viele Kunden die Höhe der Kontoführungsgebühren. Während die Eröffnung des Girokontos nämlich noch kostenfrei ist, berechnen die meisten Banken anschließend Gebühren für Service die Nutzung des Kontos, die als Kontoführungsgebühren oder auch als Kontoführungskosten bezeichnet werden. Wie hoch diese Gebühren sind, hängt von den Konditionen der jeweiligen Kontoanbieters ab und kann den AGB entnommen werden, jedoch kann man einen Betrag zwischen drei und zehn Euro monatlich als Durchschnitt einkalkulieren.

    Neben den kostenpflichtigen Girokonten bieten allerdings heute immer mehr Banken in Deutschland auch ein gratis Girokonto an. Bei diesem Konto entfällt dann die Berechnung der Kontoführungsgebühren, wobei man in dieser Hinsicht unterscheiden muss, ob die Kostenfreiheit an eine Bedingung geknüpft ist, oder ob das Konto auf jeden Fall und auch für jeden Menschen kostenlos ist.

    Als wirklich komplett kostenloses Girokonto ohne Kontoführungsgebühr empfehlen wir momentan das Norisbank Girokonto.

    Die Bedingungen für ein kostenloses Girokonto

    Grundsätzlich gibt es auch einige Banken, die bedingungslos auf die Berechnung von Kontoführungsgebühren verzichten, sodass jeder Kunde das Konto kostenfrei nutzen kann. Dies gilt bei manchen Anbietern wirklich für alle Kunden, während andere Finanzinstitute ein bedingungslos kostenfreies Konto und Banking nur speziellen Kundengruppen anbieten, wie zum Beispiel Schüler, Auszubildenden oder Studenten.

    Sollte hingegen eine Bedingung mit der Kostenfreiheit verbunden sein, so findet man in der Praxis in der Regel zwei mögliche Bedingungen vor:

    • Meistens fordern die Bankhäuser ein Einkommen oder alternativ etwas neutraler formuliert einen Geldeingang, der monatlich über eine bestimmte Summe erfolgen muss, zum Beispiel mindestens 1.200 Euro.
    • Die alternative Bedingung für die Kostenfreiheit beinhaltet, dass sich auf dem Konto ein durchgängiges Guthaben in bestimmter Höhe befinden muss, beispielsweise 3.000 Euro.

    Was ist beim gebührenfreien Girokonto zu beachten?

    Neben den bereits angesprochenen Bedingungen gibt es noch einige Punkte, die man beim kostenlosen Girokonto ebenfalls beachten sollte. So ist die Kontoführung zwar kostenlos, aber nicht selten fallen nicht alle angebotenen Leistungen unter diese Kostenfreiheit.

    So gibt es durchaus einige Banken, die zum Beispiel trotz eines kostenlosen Kontos für Services wie die Einrichtung eines Dauerauftrages oder das Einreichen eines Schecks Gebühren verlangen. Ebenfalls zu beachten ist, dass sich die Kostenfreiheit mitunter nur auf die Online-Nutzung des Kontos bezieht, während bei beleghafter Kontoführung (Überweisungsbelege etc.) auch hier Gebühren berechnet werden.

    Banken vergleichen

    Wie zuvor schon erwähnt, bieten heute fast alle Banken zumindest ein Girokonto als Produkt an, die Auswahl ist für den Neukunden also sehr groß. Aufgrund dieses großen Angebotes sollte man unbedingt einen Girokonto Vergleich hier bei Girokonto.org durchführen, um einen Überblick zu erhalten bevor an sich für eine Kontoeröffnung entscheidet.

    Mit unserem Girokonto Rechner bieten wir zudem eine Möglichkeit das günstigste Konto Angebot für die persönliche finanzielle Situation zu ermittlen. Dieser Girokontovergleich kann natürlich kostenlos und auch anonym durchgeführt werden, denn die Angabe persönlicher Daten ist in für den Vergleichsrechner nicht notwendig. Ferner hat das vergleichen den Vorteil, dass man mitunter auch solche Angebote kennenlernt, die zuvor vielleicht nie in eine eigene Analyse einbezogen worden wären. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass dieser Onlinevergleich weitaus schneller vonstatten geht als das manuelle prüfen aller Kontomodelle.

    Auch auf Dispozinsen achten

    Für Menschen die den Verfügungsrahmen des Dispokredits regelmäßig nutzen ist es wichtig, die Höhe der zu zahlenden Zinsen miteinander zu vergleichen. Gerade im Bereich der Dispozinsen gibt es teilweise erhebliche Preisunterschiede. In der Praxis kann zwischen dem besten und dem schlechtesten Angebot im Bereich der Zinsen durchaus eine Differenz von bis zu sechs Prozent bestehen.

    Girokonto ohne Schufa eröffnen

    Ein gebührenfreies Girokonto trotz negativer Schufa Auskunft bzw. bei mangelnder Bonität zu eröffnen ist nicht immer ganz einfach. In unserem Ratgeber Girokonto ohne Schufa haben wir die wichtigsten Informationen zum Guthabenkonto (auch unter Basiskonto, Jedermannkonto oder Bürgerkonto bekannt) bei verschiedenen deutschen Banken zusammengefasst.

    Gemeinschaftskonto

    In unserem Ratgeber zum Gemeinschaftskonto erhalten Sie alle relevanten Informationen zum gemeinsamen Girokonto für verheiratete oder nicht verheiratete Paare.

    Anzeige:


    Ihre Bewertung, Erfahrungen, Meinungen, Testberichte